admin May 16, 2018
So langsam ist der Rettungsdienst – Wehe, du brauchst Hilfe im Harz!

So langsam ist der Rettungsdienst | Wehe, du brauchst Hilfe im Harz! In einigen Regionen der Vereinigten Staaten von Amerika sind die Vereinigten Staaten von Amerika auf der Suche nach einem bestimmten Land Nach der Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage des SPD-Innenexperten Rüdiger Erben (50) hervor. Dansch schaffe es die Rettungswagen (RTW) im Landesdurchschnitt in nur 81 Prozent der Einsätze, in der vorgestrigen Zwölf-Minuten-Frist zum Patienten Verletzten. Laut Rettungsdienstgesetz sollte Sanität im Notfall in zwölf Minuten an jedem Ort des Landes sein. Das schaffen die RTW in keinem einzigen Land in Sachsen-Anhalt. Dabei sind die Unter großen. Im Altmarkkreis Salzwedel z.B. sind die Rettungswagen in 89,42 Prozent der Fälle rechtmäßig vor Ort. Nebenan, im Landkreis Stendal, aber in nur 68,53 Prozent.Der SPD-Politiker sucht nach den Ursachen. Zu BILD: “Es ist doch unerklärlich, dass es zwischen Stendal und Salzwedel liegt Unterschiede gibt es. Die Zeitvorstellungen sind doch nicht plötzlich vom Himmel gefallen. Das Gesetz vergoldet seit 2012. “Auch Interessant Die Karte zeigt den prozentualen Teil der Einsätze, bei dem die Retter die 12-Minuten-Frist einhält Kaum schneller als im Raum Stendal ist der Rettungsdienst im Landkreis Harz. Und auch in Anhalt-Bitterfeld, im Saalkreis und im Raum Wittenberg wird nicht einmal in 80 Prozent der Fälle die Hilfsfrist eingehalten (siehe Grafik) .Erben: “In manchen Regionen liegen die Rettungswachen zu weit auseinander, die müssen mehr. Und wir haben deutlich mehr Noteinsätze, 112. Das Innenministerium gibt zu: “Im Bereich der RTW-Einsätze ist die Lage noch nicht zufrieden stellend.” SIE SIND BIE FACEBOOK? DANN WERDEN SIE FAN VON BILD SACHSEN-ANHALT! TeilenTwitternTeilen auf Google + per WhatsApp versendenMail versenden Alles zum Thema: Rettungsdienste Thema folgen … Ihr persönliches BILD.de: Folg sich zu diesem Thema und verlasse Sie einen neuen Artikel. So funktionierts!
Read More

Leave a comment.

Your email address will not be published. Required fields are marked*