admin May 16, 2018

Daimler

Der Konzern muss mit einer Einmalbelastung im laufenden Quartal rechnen.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Die Strafe des Streiks um die Lww-Maut hat sich auf die Bilanz von Daimler ausgewirkt. Es wird angenommen, dass in der Größenordnung von rund 0,6 Millionen Euro pro Automobilkonzern pro Ad-hoc am Mittwochabend gezahlt werden. Hinzu kämen weitere Vergleichskomponen- ten ohne Flüssigkeitseffekte.

Das Unternehmen rechnet mit einem einmaligen negativen Ebit-Effekt im laufenden Quartal. Dies soll im Segment Daimler Financial Services verbucht werden. Das Ergebnis der Sparte soll im Geschäftsjahr 201 ungefähr auf dem Vorjahresniveau liegen. Das Konzern-Ebit 2018 wird auf ein leichtes hohes Niveau als im Voraus erwartet.

Am Mittwoch war bekannt, dass der Bund und der Mautbetreiber Toll Collect ihre milliardenschweren Streitkräfte haben. Wie das Handelsblatt aus Regierungskreisen erfahre , werden die Gesellschafter der Toll Collect, Daimler und die Deutsche Telekom , rund 3,2 Milliarden Euro zahlen.

Ich glaube, es ist ein Streit, der 2003 seinen Anfang hat. Damages solute the First satellitengestütztes Mautsystem der Welt in Deutschland wird eingeführt, mit dem Staat Geboten nicht mehr per Vignette pausal, sonden kilometernau auf Autobahnen erhaben wollte. Toll Collect war der Leser, Daimler einer der Gesellschafter.

Der Start des Systems verzögert sich um technische Probleme um 16 Monate. 2004 Gerhard Schröder (SPD) ein Fehlendes 3,3 Millionen Euro Euro Schadenersatzsatz und zu 1,65 Milliarden Euro Vertragsstrafen.

Anything a snow together for this page to enlarge, whatever whatever this page to writing to the Verspätete Start wistigentlich waren. Zugegeben ist die Zahlung des Bundes bei schnellen Milliarden Euro, die Gegenforderung der Unternehmen bei schnellen fünf Milliarden. Die Anwaltskosten sind fast 250 Millionen Euro , bei den Unternehmen nach Branchenangaben bei mehr als 250 Millionen Euro .

In der Mitteilung Daimler, die das Endgültige Abkommen über eine Streitbeilegungsvereinbarung und deren allgemeine Bildung noch von anderen Verhandlungen zwischen den Parteien abhängig. Auch müssen die Vorräte und Aufsichtsräte der Daimler Financial Services der Einigkeit zustimmen.

Allerdings ist das Unternehmen an eine zügelige Beilegung des jährlichen Streiks interessiert, heißt es in der Mitteilung. Daimler arbeitet konstruktiv mit, die gerade erworbene wirtschaftliche Einigkeit im allseitigen Interesse umsetzen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Read More

Leave a comment.

Your email address will not be published. Required fields are marked*